Trustpilot
  • Komplexes Cannabis. Von Cannabinoide, Terpene bis Flavonoide.

    Die Menschen haben seit Jahrtausenden aromatische Pflanzen als Teil ihrer Pharmakopöe eingesetzt. Extraktionen aus aromatischen Pflanzen sind die Grundlage für die Aromatherapie und werden kommerziell und industriell als unter vielen anderen Verwendungen verwendet, Lebensmittelaromen und Lösungsmittel. Das Aroma dieser ätherischen Öle wird durch flüchtige Verbindungen mit dem Namen Terpene, Terpenoide und Flavonoide bereitgestellt.

    Die psychotropen Effekte von THC sind gut dokumentiert wie die therapeutischen Effekte von CBD und CBN. Die Cannabinoid-Familie allein ist nicht vollständig verantwortlich für die Reaktion auf Cannabis durch den menschlichen Organismus. Untersuchungen an den Wirkungen von Marihuana sind kurzsichtig, wenn man sich nur auf die Cannabinoid-Familie von Verbindungen konzentriert.

    Terpene, Terpenoide und Flavonoide spielen eine wichtige Rolle im gesamten Lebenszyklus und der Endnutzung der Cannabis-Pflanze. Vom Schutz der Pflanze während des Wachstums zur positiven Anregung oder therapeutischen Verbesserung der Menschen nach dem Verbrauch. Die polyfunktionelle Cannabis-Pflanze ist ein synergistisches Treibhaus von komplexen Harzen, die mehr als THC allein sind.

    Eine schnelle Google-Suche wird buchstäblich Tausende von verschiedenen Marihuana-Stämmen aufdecken. Jeder mit unverwechselbaren Sträußen, psychotropen und therapeutischen Eigenschaften, die einen von dem anderen abheben. Hier geben wir Ihnen einige Informationen darüber, warum.

    WAS SIND FLAVONOIDS?

    Flavonoide sind eine vielfältige Familie von Pflanzenchemikalien, die weitgehend dafür verantwortlich sind, Obst und Gemüse ihre Farbe zu geben. Sie sind die Gründe für Äpfel, die rot sind, blaue Beeren blau und warum Purple Urkle ist lila. Flavonoide sind Teil der Poly-phenol-Gruppe von Phytonährstoffen.

    Es gibt über 6000 Flavonoide im Pflanzenreich und wurden seit Jahrtausenden therapeutisch in der Ayurveda-Medizin eingesetzt. Es gibt eine Reihe von Gruppen und Untergruppen von Flavonoiden und Marihuana enthält spezifische Flavonoide der eigenen Cannaflavine.

    Wie viele andere Flavonoide sind auch Cannaflavine pharmakologisch aktiv. Cannaflavin A wird gezeigt, um Entzündungen zu reduzieren und ist so dreißig Mal effektiver als Aspirin.

    Da sich das Cannabis-Verbot langsam auf globaler Ebene löst, wird in den anderen Cannaflavinen offene Forschungen durchgeführt, um neue Vektoren für die Behandlung von Krebs, Autoimmunkrankheiten und Schmerzen zu entschlüsseln.

    WAS SIND TERPENE UND TERPINOIDS?

    Terpene sind flüchtige organische Verbindungen, die in den ätherischen Ölen der Pflanzen gefunden werden. Vorwiegend für den Geruch verantwortlich, können sie in Cannabis, auf verschwitzten Socken und Hühnerhaut gefunden werden. Terpene und Terpinoide sind eine extrem große Familie von ungesättigten Kohlenwasserstoffen. Cannabis enthält über zweihundert Terpene und zählt, wie die Forschung fortschreitet.

    Terpene sollen eine Reihe von biologischen Funktionen für die Cannabis-Pflanze durchführen. Zusammen mit den Cannabinoiden wirken sie als Anti-Trockenmittel, Antipilzmittel, Tier- und Insektenabschreckungsmittel und Anti-Biotika. Sie werden in Hülle und Fülle in den Drüsen-Trichomen und Zellwänden von Cannabis-Blumen produziert. ** Terpen-Konzentrationen können durch wachsende Bedingungen, Lichtintensität und Nährstoffverfügbarkeit gut und schlecht beeinträchtigt werden.

    Subtile Kombinationen dieser aromatischen Chemikalien erreichen eine Reihe von Dingen. Sie geben Cannabis die breite Palette an attraktiven Aromen, die wir über unzählige Arten genießen. Oft werden psychoaktive Verbindungen selbst Terpene die Wirkung der Cannabinoide modifizieren und dem Cannabis-Erlebnis Nuancen verleihen.

    Direkt terpene sind bekannt für ihre therapeutische Wirkung. D-Limonen, das für Cannabis üblich ist, ist ein anxiolytisches und wurde gezeigt, dass es eine nützliche Behandlung für Migräne ist. Isovaleriansäure, die im Käse-Stamm vorherrschend ist, ist ein Anti-Krampf und Soporific und hat ein angenehmes Aroma, das auf das Gehirn wie ein Pheromon wirkt.

    Terpene sind einfache Kohlenwasserstoffe, dh sie bestehen nur aus Kohlenstoff und Wasserstoff, während Terpenoide zusätzliche funktionelle Gruppen haben. Terpenoide sind Terpene, die durch Oxidation durch den Trocknungs- und Härtungsprozess denaturiert wurden.

    DIE ENTOURAGE WIRKUNG

    Manche Cannabis können Ihnen Couchsperre mit Augenlider und Gliedmaßen mit einem Gewicht von tausend Kilo geben. Manche können ansteigende kreative Höhen auslösen und körperliche Aktivität verlangen, während andere zu wachen Traumzuständen der schamanistischen Macht führen. Das ist der Gefolgeeffekt bei der Arbeit.

    Komplizierte Kombinationen von Flavonoiden, Terpenen, Terpinoiden und Cannabinoiden (sowie Phenole, Aminosäuren, Glykoproteine ​​und Zucker, um nur einige zu nennen), was dem Cannabis ein bemerkenswertes Merkmal gibt. Haben Sie jemals bemerkt, dass einige Stämme in THC niedriger als andere können Sie doppelt so hoch? Oder dass bestimmte Stämme sind gut für Arthritis, während andere helfen Angst zu verwalten? Das sind die anderen Verbindungen, die an Rezeptoren im Gehirn anhängen, außer denen, die für Cannabinoide verwendet werden.

    Therapeutisch und entspannend ist eine Vielzahl von Sekundärsystemen im Spiel mit unseren neuronalen Rezeptoren, die eine komplexe und einzigartige Erfahrung von Belastung zu Belastung produzieren. Einige Terpene mildern den Fluss von THC durch die Blut-Hirn-Schranke, einige erhöhen es, einige vergrößern die Auswirkungen von CBD.

    Um eine Vorstellung davon zu geben, warum verschiedene Rassen von Cannabis unterschiedliche Aktionen für die Freizeit-oder therapeutischen Benutzer hier ist eine Liste von Terpenen, die Sie wissen sollten.

    In Cannabis bildet sich der chemische Vorläufer Geranylpyrophosphat in den harzbildenden Drüsen von unbefruchteten weiblichen Cannabisblüten. Da die Pflanze altert und mehr Licht ausgesetzt ist, wird diese Kunststoffchemie verwendet, um ein Smorgasbord von nützlichen Verbindungen zu schaffen.

    GERANIOL

    Geraniol ist ein fundamentales Terpen im Geruch der meisten Blumen. Es ist, was gibt Rosen und nicht überraschend, Geranien ihre süßen Gerüche. Ein Liebling der Parfümeure wird oft in Seifen verwendet und ist ein ausgezeichneter Moskito-Repellant. Medizinisch Geraniol zeigt Versprechen als neuropathische Behandlung.

    PINENE

    Pinen ist ein bicyclisches Monoterpenoid. Es ist eines der häufigsten Terpene in der Natur, die in zwei Formen a-pinene und b-pinene vorhanden sind. Wie der Name schon sagt, ist es der Grund für das Aroma von mehreren Arten von Kiefernnadeln und den meisten Nadelbäumen. Es spielt auch eine bedeutende Rolle bei den Gerüchen von Balsamico-Harz, einige Zitrusfrüchte und Kiefernwälder und ist der Hauptbestandteil von Terpentin.

    Pinen kann ein Gegenspieler sein und kann die Auswirkungen von THC mildern. Therapeutisch wurde es als entzündungshemmend, bronchiodilator und schleimlösend verwendet.

    LIMONENE

    Limonen ist ein monocyclisches Monoterpen und wird durch die Cannabis-Pflanze durch die Synthese von Pinen gebildet. Es gibt den starken Zitrusgeruch, der leicht in Zitronen, Limetten und Orangen erkannt wird. Es ist auch einer der Hauptbestandteile von Rosmarin, Wacholder und Pfefferminze.

    Limonene wird nach dem Einatmen leicht in den Körper und in den Blutkreislauf aufgenommen. Damit ist er ideal für eine schnelle Lieferung. Klinische Studien sind im Gange, um die Effizienz von Limonen als Krebsvorläufer-Antagonisten und bei der Behandlung von Angst zu testen.

    MYRCENE

    Myrcen ist ein Monoterpen, das überwiegend von Marihuana produziert wird. Einige Arten sind bekannt bis zu 60% Myrcen. Verantwortlich für moschusähnliche und erdige Töne ähnlich wie Nelken und Sternanis und gibt Hopfen, Lorbeerblätter und Thymian ihre Warmduft.

    Myrcen ist ein mächtiges Schmerzmittel und entzündungshemmend und ist teilweise verantwortlich für die Betäubung Wirkung Nelkenöl hat auf Halsschmerzen. Myrcen senkt die Resistenz über die Blut-Hirn-Schranke, was die einfache Überquerung der Barriere durch andere chemische Substanzen erleichtert. Myrcen erhöht die THC-Sättigung von Cannabinoidrezeptoren. Essen Mangos erhöht die "hohe" von Cannabis dank ihrer Myrcen Inhalt.

    CARRYOPHYLEN

    Carryophylen ist ein Sesquiterpen, das schwarzen Pfeffer, Zimtblätter, Lavendel und Nelken mit ihren würzigen und holzigen Tönen eindringt. Bekannt als das einzige Terpen, das mit dem Endocannabinoidsystem, insbesondere dem CB2-Rezeptor, zusammenwirkt. Diese Aktion zeigt Versprechen als nicht-psychoaktive voll funktionsfähige entzündungshemmende und Behandlung für chronische Schmerzen, Angst und Depression.

    LINALOOL

    Linalool ist ein monocyclisches Monoterpen, das für den einzigartigen und lang anhaltenden Duft von Lavendel und Minze sowie viele andere Blütenpflanzen verantwortlich ist. Lavendelpakete unter Kissen fungieren als Soporifics und werden seit Jahrhunderten verwendet. Linalool ist ein Liebling von Seifen- und Parfümherstellern. Es ist Linalool, das Moskitos und Flöhe in der Bucht hält, wenn Lavendel um ein Haus angebaut wird.

    Linalool vermindert ängstliche Emotionen, die durch reines THC verursacht werden und ist ein bekannter Booster für das Immunsystem. Studien deuten darauf hin, dass Linalool erhöht die kognitive Funktion und kann die Lungenentzündung durch bekannte Karzinogene wie Zigaretten verursacht reduzieren.

    CAMPHENE

    Camphene ist ein sehr scharfes Monoterpene, das nebelige Tannenwälder und verrottete Stämme hervorruft. Es ist eine Nebenkomponente in einer Reihe von ätherischen Ölen wie Ingweröl, Kampfer und Citronellaöle und Terpentin.

    Camphene wurde verwendet, um Plasma-Cholesterin zu senken und kann einen prominenten Teil der Herz-Kreislauf-Krankheit Kontrolle spielen. Eine nicht pharmazeutische Alternative, die keine Darmreizung oder Leberschäden verursacht.

    HUMULENE

    Humulen ist ein Sesquiterpen, das den Cannabis-Sativa-Stämmen gemeinsam ist und spielt einen Teil der erdigen Gerüche von vietnamesischen Koriander und Hopfen, die ein enger Verwandter von Marihuana sind. Humulene wird noch in der traditionellen chinesischen Medizin als Appetitzügler oder Anorektikum verwendet.

    Moderne Medizin betrachtet Humulen als ein ausgezeichnetes Antitumor, antibakterielles und entzündungshemmendes Mittel.

    WESENTLICHE ÖLE WERDEN WICHTIG

    Mit einem hohen THC- oder CBD-Prozentsatz sind nicht mehr die einzigen Kriterien für die Kategorisierung von Cannabis. Die nuancierte Mischung aus flüchtigen ätherischen Ölen und Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden ist ebenfalls wichtig.

    Die synergistische Wirkung dieser komplementären Verbindungen kann die Art und Weise verändern, wie das Gehirn und der Körper absorbiert und transportiert, zugreift und verteilt

  • Comments on this post (0 comments)

  • Leave a comment

Related posts

Trustpilot