DeutschEnglishItalianFrenchSpain
1 Produkt 0 Produkte
Unsere Kunden sagen Hervorragend
4.7 von 5, basierend auf 3462 Bewertungen
Trustpilot
  • 5 wichtige Tipps für den Kauf von CBD Öl

    Es gibt viele CBD Öle und Anbieter – nicht alle halten, was sie versprechen. Die gute Nachricht? Es gibt einfach zu erkennende Qualitätskriterien! In unserem Artikel verraten wir Ihnen 5 Tipps, damit Sie Fehlkäufe vermeiden und hochwertiges CBD Öl kaufen.

    Tipp 1: Wo wird der Hanf angebaut?

    Die Hanfpflanze ist ein sogenannter Bioakkumulator. Demnach absorbiert Hanf nicht nur die für die Pflanze so wichtigen Nährstoffe aus Boden, Wasser und Luft – sondern auch eventuell vorhandene Giftstoffe. Wer seinem Körper solche gesundheitsschädlichen Substanzen nicht zumuten möchte, muss auf einen Anbau in der Europäischen Union oder der Schweiz achten. So stellen Sie sicher, dass in Ihrem CBD Öl keine Schwermetalle, Herbizide oder Pestizide landen.

    Tipp 2: Wie wird das CBD Öl extrahiert?

    Das Herstellungsverfahren beeinflusst die Qualität, Reinheit und Wirksamkeit des Öls. Besonders schonend und sicher ist ein Extraktionsverfahren mit CO2, wie wir es bei CBDNOL® verwenden. Eine solche Herstellung ermöglicht ein reines Endprodukt – denn die Substanzen werden in ihrer natürlichen Form gewonnen und das Risiko von Lösungsmittelrückständen minimiert. Gleichzeitig verhindert die umweltschonende CO2-Extraktion eine Oxidation und erhöht die Qualität des Hanföls!

    Wichtig: Vor allem Extraktionsverfahren mit Kohlewasserstoffen (zum Beispiel Propan, Hexan und Butan) sind ein Alarmsignal – denn bei einer solchen Herstellung bleiben häufig Spuren der gesundheitsschädlichen Chemikalien im Öl.

    Tipp 3: Wie ist die Qualitätssicherung?

    Fast genauso wichtig wie das Extraktionsverfahren ist die Qualitätssicherung. Wenn Sie CBD Öl kaufen, sollte das Produkt im gesamten Herstellungsprozess auf Qualität und Reinheit kontrolliert werden. Das minimiert das Risiko von Fremdstoffen, Bakterien, Pilzen & Co. im Öl und erhöht die Wahrscheinlichkeit, ein hochwertiges CBD Öl zu erhalten. Ein zertifizierter Herstellungsprozess ist fast immer ein zuverlässiges Qualitätsmerkmal.

    Übrigens: Wie gut kennen Sie sich mit CBD ÖL aus? In unserem Artikel „CBD Öl für Anfänger“ verraten wir Ihnen alles, was Sie über CBD Öl wissen müssen. Vom Unterschied zu THC über die richtige Einnahme und Dosierung bis zu den größten gesundheitlichen Vorteilen!

    Tipp 4: Wie hoch ist die THC-Konzentration?

    Rezeptfreie CBD Öle in Deutschland dürfen maximal 0,2% THC-Gehalt enthalten – Produkte mit einem höheren THC-Gehalt gelten nicht mehr als Nahrungsergänzungsmittel (§2 Abs.3 des deutschen Arzneimittelgesetzes) und dürfen nicht frei verkauft werden. Vermeiden Sie also unseriöse Anbieter und schauen Sie, dass das CBD Öl sich an die gesetzliche Grenze hält. So ist der Kauf 100% legal und Sie genießen zwei wichtige gesundheitliche Vorteile: Sie erleben keinen Rauschzustand und vermeiden körperliche Abhängigkeit!

    Tipp 5: Wie hoch ist der CBD-Gehalt?

    Im Gegensatz zum THC-Gehalt gibt es keine gesetzlich vorgeschriebene Konzentration an CBD. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie das passende CBD-Gehalt für Ihre Zwecke wählen. Während die meisten Hanföle etwa 5% CBD enthalten, finden Sie bei CBDNOL® Öle mit 3% bis 24% CBD-Gehalt (CBD Öle hier im Shop anschauen(!). Für Anfänger oder die Behandlung von Schlafstörungen, leichten Schmerzen oder Angst kann CBD Öl mit bis zu 5% CBD Konzentration helfen. Für erfahrene CBD Liebhaber und die etwas stärkere Anwendung empfehlen wir Hanföl mit mindestens 10% CBD-Gehalt (zum Beispiel unser beliebtes CBDNOL® CBD Öl 15%).

  • Comments on this post (0 comments)

  • Leave a comment

Trustpilot

Kontaktieren Sie uns