DeutschEnglishItalian
CBDNOL - Was ist CBD?
1 Produkt 0 Produkte
Trustpilot

CBDNOL - Was ist CBD?

Hanf gilt als eine der ältesten Kulturpflanzen des Menschen. Das breite Spektrum an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen und die vielfältige Verwendbarkeit im täglichen Leben machten Hanf zu einem wichtigen Rohstoff über viele Jahrhunderte.

Heute werden die Inhaltsstoffe von Hanf wissenschaftlich erforscht und liefern erstaunliche Ergebnisse. Hanf Cannabinoide ahmen Effekt der körpereigenen Endocannabinoide nach und unterstützen dadurch Prozesse in den höheren Organen, die der Gesunderhaltung dienen.

CBD (Cannabidiol) ist eines von über 80 bekannten Cannabinoiden. CBD ist nicht psychoaktiv und weist besonders positive Eigenschaften auf. Alle CBDNOL Produkte werden mittels verschiedener Extraktionsverfahren aus handverlesenen, EU-zertifizierten Bio Nutzhanf-Blüten hergestellt. Das garantiert einen THC (Tetrahydrocannabinol)-Gehalt von unter 0,2%.

Cannabidiol (CBD)

Was ist CBD?

CBD, auch Cannabidiol, ist ein Wirkstoff (Cannabinoid), der in der Cannabis Pflanze gefunden wird. Es ist eines von zahlreichen Cannabinoiden, die in der Hanfpflanze vorkommen. 

Ist CBD Cannabis?

Bis vor kurzen noch war der bekannteste Wirkstoff der weiblichen Cannabispflanze, delta-9 tetrahydrocannabinol (THC). Cannabis enthält mehrere Cannabinoide, darunter auch CBD und THC, nur deren Wirkung ist verschieden. THC ist bekannt, um “high” zu werden. CBD ist nicht psychoaktiv. Dies bedeutet, dass CBD keine berauschenden Wirkungen besitzt, wenn man es konsumiert. Das meiste industriell produzierte CBD entstammt der Nutzhanfpflanze. Hanf und Marihuana stammen aus der gleichen Pflanze, Cannabis Sativa, sind aber komplett verschieden. Im Laufe der Jahre haben die Marihuana-Landwirte ihre Cannabispflanzen selektiv gezüchtet, um einen hohen THC Gehalt zu erreichen und viele Sorten zu züchten. Auf der anderen Seite haben normale (legale) Hanfbauer Ihre Pflanze nicht verändert und produzieren weiter tausende von Produkten, die aus Nutzhanf stammen und wir alltäglich nützen. Auch aus diesen Hanfpflanzen, die in der EU einen maximalen THC Gehalt von 0,2% haben dürfen, wird auch das Cannabinoid CBD extrahiert.

Wie Wirkt CBD?

Alle Cannabinoide, einschließlich CBD, haften an bestimmten Cannabinoid-Rezeptoren im Körper, um ihre Wirkung zu erzeugen.

Der menschliche Körper produziert bestimmte Cannabinoide von selbst. Jeder Mensch hat zwei Rezeptoren für Cannabinoide, genannt CB1-Rezeptor und CB2-Rezeptor.

Die CB1-Rezeptoren im Gehirn beschäftigen sich mit Koordination, Bewegung, Schmerzen, Emotionen, Stimmung, Denken, Appetit und Erinnerung. THC verbindet sich mit diesen Rezeptoren.

CB2-Rezeptoren findet man häufiger im Immunsystem. Sie wirken sich auf Entzündungen und Schmerzen aus.

Früher dachte man, dass CBD auf diese CB2-Rezeptoren wirkt, aber es scheint, als würde CBD nicht direkt auf diese Rezeptoren wirken und stattdessen den Körper dazu beeinflussen, mehr seiner eigenen Cannabinoide zu nutzen.

CBD erobert die Welt im Sturm und Forscher entdecken immer mehr potentiell therapeutische Nutzungsmöglichkeiten von CBD.

 

Um die genauen Eigenschaften von CBD zu erkunden besuchen Sie folgende Webseite:

  https://www.vitalstoffmedizin.ch/index.php/de/wirkstoffe/cbd-cannabidiol

Trustpilot