Trustpilot
  • Athleten nützen Cannabis als Trainingshilfe

    Mehrere Verbindungen zwischen Cannabis und Athletik wurden entdeckt. Die positiven Effekte von Cannabis haben von der athletischen Welt viel Interesse geweckt. Das allgemeine Stereotyp eines Cannabiskonservers ist ein papierverzehrter Couch-verschlossener Mensch, obwohl dieses Stereotyp durch den Fortschritt der Cannabiskultur und der wissenschaftlichen Forschung kontinuierlich zerschlagen wird. Lassen Sie uns die Verbindung zwischen Athleten und Cannabis sehen und wie sie ihre Leistung beeinflusst.

    MICHAEL PHELPS

    Beginnen wir mit dem legendären Athleten Michael Phelps. Mit 23 olympischen Goldmedaillen brach Phelps den Weltrekord bei den Olympischen Spielen. Wie viele bereits wissen, 3 Monate nach den Olympischen Spielen in Peking, nahm jemand ein Bild von Phelps, toking eine Bong. Das hat natürlich viel Kontroverse verursacht. Ein weltberühmter Sportler ist ein Drogenkonsument. Phelps entschuldigte sich für diesen Vorfall. Dieses Ereignis bedeutete mehr zur Cannabiswelt als das Auge. Wie kann ein rekordverdächtiger Goldmedaillengewalt Unkraut verbrauchen, ist es nicht schlimm für sportliche Aufführung? Wie Phelps gezeigt hat, scheinbar nicht. Es ist wichtig zu beachten, dass Phelps nicht aktiv für die Cannabis-Legalisierung bekennt, aber die Wahrheit selbst, wie viel Phelps geraucht oder raucht, spielt keine Rolle mehr, es ist die Wirkung, die der "Bong-Vorfall" auf die Cannabis-Sportwelt hatte, die darauf ankommt.

    Viele Athleten sagen, dass Marihuana hilft, Schmerzen zu lindern, Fokus zu verbessern, Erleichterung zu erleichtern und zu heilen, Angst zu reduzieren und langweilige Übungen weniger langweilig zu machen. Studien haben gezeigt, dass Cannabis mit niedrigeren BMI verbunden ist, was für viele athletische Bemühungen (vielleicht nicht Sumo-Ringen) wesentlich ist. Guter Schlaf ist wichtig für Athleten, um während des Tages scharf zu bleiben, und für die Wiederherstellung des Körpers während der Nacht. Mehrere Studien verknüpfen Marihuana mit einem guten Schlaf, daher kann Ganja für Athleten sehr vorteilhaft sein. THC hat auch bewiesen, dass Bronchodilatation, die den Luftstrom in die Lunge eines Cannabis verbrauchende Athlet verbessert. Schmerzhafte Eigenschaften von Marihuana half und verbesserte die Leistung von vielen Athleten. Durch die Opioid-Krise im schweren Kontaktsport könnte Cannabis die Opioide als sicherere Alternative ersetzen. Triathlet Cliff Drusinsky verbraucht Cannabis, um konzentriert zu bleiben, er benutzt auch CBD topisches Öl auf seinen Muskeln, die er behauptet, hilft mit seinem Wiederherstellungsprozess. Grundsätzlich scheint Cannabis viele Gesundheits- und Leistungsvorteile für Athleten zu haben.

    Die erwähnten Studien zeigen, dass Cannabis sehr vorteilhaft für Athleten und Übung im Allgemeinen sein kann. Es ist gut im Auge zu behalten, dass Marihuana-Stämme in ihrem chemischen Make-up unterscheiden, bestehend aus Hunderten von Komponenten. Sativa Genetik erzeugt eine erhebende Empfindung, die der Übung einen schönen Schub geben könnte, während Indica Genetik zum Entspannen dieser Muskeln verwendet werden kann und in der Regel einfach es macht. Die Dosis von Cannabis ist sehr wichtig; Wenn Sie zu viel verbrauchen, können Sie einschlafen, was bei einer Trainingseinheit unerwünscht ist. Also, bewusst sein, die Dosierung von Ihrem Unkraut Verbrauch vor dem Fitness-Studio.

    MEDIZINISCHE BEHANDLUNG

    In den USA wird der Konsum von Cannabis für sportliche Zwecke nicht medizinisch behandelt, und es wird immer noch als Tabu in der Sportwelt gesehen.

    Es ist wichtig, die Stoner-Stereotypen zu zerschlagen und Cannabis für das zu sehen, was es ist, eine chemische Verbindung mit nützlichen Eigenschaften für die menschliche Spezies. Lassen Sie uns auf die Öffnung der Türen für Forscher konzentrieren, um Studien über die Auswirkungen von Marihuana und seine Verwendung für die Verbesserung der Übung und Athletik, unter anderem Aktivitäten zu führen.
  • Comments on this post (0 comments)

  • Leave a comment

Related posts

Trustpilot