1 Produkt 0 Produkte
Unsere Kunden sagen Hervorragend
4.8 von 5, basierend auf 8909 Bewertungen
Trustpilot
  • CBD Öl: 5 häufige Fehler bei der Einnahme

    CBD Oel Einnahme

    CBD Öl kann potenziell viele gesundheitliche Vorteile bieten – wenn man es denn richtig macht. In diesem Artikel stellen wir Ihnen fünf häufige Fehler bei der Einnahme von CBD Öl vor, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

    Fehler 1: Eine falsche Dosierung wählen

    Viele CBD-Neulinge nehmen entweder zu viel oder zu wenig CBD zu sich. Wie können Sie das vermeiden? Halten Sie sich an unsere Richtlinie: Wer zum ersten Mal CBD nimmt, ist mit einer Dosis von etwa 10 bis 15 mg CBD zweimal pro Tag gut bedient. Wenn Sie nichts merken, steigern Sie die Dosis anschließend schrittweise.

    Fehler 2: Ungenaue Messmethoden verwenden

    Wer seine optimale Dosis noch nicht gefunden hat, sollte seine Dosierungen unbedingt genau messen. Viele Anfänger messen ihre Dosis mit Hilfe des Tropfers, der dem Produkt beiliegt.

    Das Problem: Wie viel CBD Öl Sie durch den Tropfer bekommen, ist nicht nur von Produkt zu Produkt unterschiedlich – es hängt auch davon, wie fest Sie den Tropfer drücken. Eine wirklich exakte Messung ist so selten möglich.

    Die Lösung ist eine herkömmliche Spritze aus der Apotheke, mit der Sie exakte Dosierungen messen können.

    Fehler 3: Keine Notizen machen

    Ein CBD-Tagebuch ist fast immer eine gute Idee. So können Sie Ihre Dosierungen genau verfolgen und leicht sehen, wann Sie wie viel genommen haben und wie Sie sich gefühlt haben. Schreiben Sie jede Dosierung in Ihr Tagebuch und notieren Sie sich unter anderem Uhrzeit, Datum, Dosierung und Marke des CBDs!

    Fehler 4: Zu schnelles Herunterschlucken

    Schlucken Sie Ihr CBD Öl nicht sofort herunter. Stattdessen sollten Sie das Öl 30 bis 90 Sekunden unter der Zunge lassen – so kann das Cannabidiol über die Schleimhäute in den Blutkreislauf gelangen, ohne dass es durch die Leber oder die Magensäure an Wirksamkeit verliert.

    Fehler 5: CBD unregelmäßig einnehmen

    Manche CBD-Neulinge nehmen CBD nur für ein paar Tage und geben auf, weil sie keine Ergebnisse sehen. Das Ausbleiben der Ergebnisse wundert in einem solchen Fall nicht:  Wie bei fast jedem Nahrungsergänzungsmitteln ist eine regelmäßige Einnahme auch bei CBD absolut entscheidend.

    Vor allem bei chronischen Beschwerden ist eine regelmäßige Einnahme wichtig – denn CBD arbeitet mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System, um chemische Ungleichgewichte zu regulieren. Das braucht seine Zeit. Häufig müssen Sie CBD zwei bis vier Wochen lang nehmen, um eine erste Wirkung zu spüren.

    Schlusswort

    Die Einnahme von CBD ist keine Raketenwissenschaft. Wenn Sie die in unserem Artikel genannten fünf Fehler vermeiden, dürfte wenig schief gehen. Sprechen Sie vor der Einnahme von CBD jedoch mit Ihrem Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen. Ihr Arzt kennt zudem Ihre Krankengeschichte, Größe, Gewicht und andere wichtige Indikatoren, die für Ihre individuelle Dosis eine Rolle spielen könnten. Entdecken Sie unsere CBDNOL Bio Öle und CBD Spray für unterwegs.

  • Comments on this post (0 comments)

  • Leave a comment

Trustpilot
Close Icon

Kontaktieren Sie uns