1 Produkt 0 Produkte
Unsere Kunden sagen Hervorragend
4.8 von 5, basierend auf 8801 Bewertungen
Trustpilot
  • Kann CBD das Hautbild verbessern?

    CBD Haut Verbessern

    Laut wissenschaftlichen Studien kann CBD vieles – aber kann Cannabidiol zu einem gesunden und glatten Hautbild beitragen? Vielleicht sogar Falten bekämpfen und den Alterungsprozess entschleunigen? Im Folgenden sehen wir uns aktuelle Studien an und gehen diesen Fragen auf den Grund. Zunächst müssen wir jedoch eines verstehen: Warum altert unsere Haut eigentlich?

    Wie der Alterungsprozess funktioniert...

    Irgendwann trifft es jeden und die Falten kommen. Warum ist das so? Weil unsere Haut mit zunehmenden Alter an Spannkraft und Elastizität verliert – das passiert,  wenn der Körper weniger Kollagen und Elasten bildet. Diese beiden Proteine sind für die Spannkraft der Haut essentiell. Gleichzeitig bilden die Talgdrüsen weniger Fett, was der Haut Feuchtigkeit entzieht und sie trockener macht.

    Das ist der normale, biologische Alterungsprozess. Zusätzlich gibt es weitere Faktoren, die das Altern beschleunigen können. Dazu gehören zum Beispiel Sonne, Alkohol oder Tabakkonsum. Ungesunde Ernährung, wenig Antioxidantien und übermäßiger Stress spielen ebenfalls eine Rolle.

     ...und was Sie gegen Hautalterung tun können

    Selbstverständlich sollten Sie auf die oben genannten Risikofaktoren verzichten. Einige Menschen greifen auch zur plastischen Chirurgie oder Mittel wie Botox zurück – das ist jedoch wenig natürlich. Optimal wäre eine natürliche Behandlung, die Unreinheiten bekämpft und die Haut sauber, jung und frisch aussehen lässt. Wenn man verschiedenen Studien Glauben schenkt, kann das mit CBD möglich sein.

    CBD, Falten und ein Anti-Aging-Effekt?

    CBD stammt bekanntlich aus einer Pflanze – deshalb ist es nicht überraschend, dass CBD für die Haut antioxidative Eigenschaften hat. Antioxidantien binden freie Radikale und vermeiden oxidativen Stress. Das kann dem Alterungsprozess entgegenwirken, Entzündungen reduzieren und das Hautbild verbessern. So kann CBD Kosmetik bei Falten, Hautunreinheiten und Entzündungen helfen.

    Natürlich gibt es viele andere Antioxidantien, von denen man das ebenfalls behaupten kann. Was die Wissenschaft in diesem Zusammenhang jedoch bewiesen hat: CBD enthält hat sehr starke antioxidative Eigenschaft – und wirkt vielleicht sogar stärker als die Vitamine C und E. Eine Studie aus dem Jahre 1998 von der Proceedings of the U.S. National Academy of Sciences zeigte, dass „"Cannabidiol besser vor der Neurotoxizität von Glutamat schütze als entweder Ascorbat oder α-Tocopherol, was darauf hindeutet, dass CBD sehr hohe antioxidative Eigenschaften hat".

    Was kann CBD für die Haut ebenfalls tun?

    Akne ist eine entzündliche Erkrankung. Deshalb ist bei Akne alles sinnvoll, was die Entzündung reduziert und die Haut beruhigt. Hier kommt CBD mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften ins Spiel – das haben zahlreiche Studien gezeigt. Wenn Sie die Haut bei Akne beruhigen und Entzündungen reduzieren, minimieren Sie Pickelbildung und reduzieren Rötungen. Sie fühlen sich besser und sehen besser aus!

    • CBD bei empfindlicher Haut

    CBD Öl kann beruhigend wirken. Das kann zum Beispiel bei Hautempfindlichkeiten wie Rötungen helfen und Ausschläge minimieren. Alle Hauttypen sind von äußeren Stressfaktoren betroffen, deshalb ist eine Beruhigung für die Haut fast immer sinnvoll! Studien zeigen außerdem, dass CBD die überschüssige Talgproduktion der Hautporen verringern kann.

    Übrigens: CBD ist mittlerweile in zahlreichen Varianten erhältlich. Sie können zum Beispiel CBD Öle auf Ihre Zunge tröpfeln, CBD Kapseln einnehmen, CBD Blüten vapen oder CBD Kosmetik direkt auf Ihre Haut auftragen. CBD Kosmetik umfasst verschiedenste Produkte wie Cremes, Gele, Lotions, Seren oder CBD Balsame. Wenn Sie CBD für ein besseres Hautbild verwenden möchten, ist CBD Kosmetik häufig die beste Wahl.

    CBD Kosmetik kaufen: Das sollten Sie beachten

    • Achten Sie auf die Inhaltsstoffe. Viele Kosmetika enthalten Inhaltsstoffe, die unserer Haut schaden. Von Produkten mit Parabenen, Paraffinen, Silikonölen, Mikroplastik, Polyethylenglykole und synthetischen Duftstoffe sollten Sie am besten die Finger lassen!
    • Achten Sie darauf, dass auf der Liste der Inhaltsstoffe Cannabidiol steht. Hanfsamenöl oder -extrakt können zwar ebenfalls sinnvoll sein, sind aber nicht dasselbe wie CBD-Öl!

    Viele Marken unterscheiden bei ihrem CBD zwischen "CBD Isolat", "Vollspektrum CBD" und "Breitspektrum CBD". Keiner dieser Begriffe ist reglementiert, aber die Bezeichnungen können hilfreiche Unterscheidungsmerkmale sein:

    • CBD-Isolat bezeichnet reines CBD. Es sind keine anderen Cannabinoide oder andere natürlich vorkommende Substanzen wie Flavonoide oder Terpene enthalten.
    • Vollspektrum CBD enthält alles, was neben CBD in der Hanfpflanze vorkommt – einschliesslich Spurenmengen von THC und anderen Cannabinoiden wie CBG (Cannabigerol) und andere antioxidative Verbindungen.
    • Breitspektrum CBD enthält ebenfalls alles, was neben CBD in der Hanfpflanze vorkommt – mit Ausnahme von THC. THC ist in Breitspektrum CBD nicht enthalten.

    Schlusswort

    Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Antioxidantien den Alterungsprozess der Haut entschleunigen können. Die Wissenschaft hat auch gezeigt, dass CBD ein besonders potenter antioxidativer Pflanzenstoff ist – deshalb liegt die Vermutung nahe, dass CBD das Hautbild verbessern und zu einer jungen und glatten Haut beitragen kann. Erste Studien scheinen diese Vermutung zu bestätigen. Klar ist aber auch: Die Forschung steckt jedoch noch in den Anfängen. Weitere Studien sind nötig, um die Wirkungsweise von CBD weiter zu erforschen bzw. zu bestätigen.

    Quellen und weiterführende Links

    1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6429381/

    2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30993303/

  • Comments on this post (0 comments)

  • Leave a comment

Trustpilot
Close Icon

Kontaktieren Sie uns